AGB

Für Ihr Edelmetall zahlen wir Ihnen
000,00 Euro.

Jetzt Termin vereinbaren

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen Patrick Müller, Salierstraße 29A, 75177 Pforzheim (im Folgenden: „bio-goldankauf.de“) und dem Verkäufer bzw. Verkaufsinteressenten (im Folgenden: „Verkäufer“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Geschäftsfähigkeit des Verkäufers, uneingeschränktes Eigentum
2.1 Der Verkäufer muss volljährig und voll geschäftsfähig sein.

2.2 Es dürfen nur solche Ankaufsgegenstände zum Verkauf angeboten werden, die uneingeschränkt im Eigentum des Verkäufers stehen, aus keiner strafbaren Handlung stammen und die weder verpfändet noch sicherungsübereignet sind.

3. Zusendung von Wertgegenständen
3.1 Zusendungen von Edelmetallen und anderen Wertgegenständen erfolgen auf Kosten und auf Risiko des Verkäufers.

3.2 Jeder Zusendung muss ein vom Verkäufer ausgefülltes und eigenhändig unterschriebenes Begleitschreiben beigefügt sein – mit Angaben zur Wertsendung, Namen, Anschrift, Kontaktdaten sowie der Bestätigung des Eigentums der übersendeten Wertsachen. Das Formular wird von bio-goldankauf.de unter www.bio-goldankauf.de als PDF-Version zur Verfügung gestellt und/oder auf Anfrage postalisch oder per E-Mail übersendet.

3.3 Ankaufsgegenstände können vom Verkäufer z.B. über DHL als Paket versichert an bio-goldankauf.de versendet werden. In dem Fall ist das Paket für bis zu 500,- EUR über DHL ohne Zusatzkosten für den Verkäufer versichert. Bei höheren Sachwerten kann der Verkäufer auch mit Valoren versenden, versichert bis zu 25.000,- Euro.

3.4 Für den Transport und dessen Versicherung ist ausschließlich DHL der zuständige Vertragspartner des Verkäufers.

3.5 Bei Abgabe erhält der Verkäufer als Absender einen Einlieferungsbeleg mit der Sendungsnummer von DHL als Nachweis, dass er das Paket an bio-goldankauf.de versendet hat.

3.6 bio-goldankauf.de behält sich ausdrücklich vor, die Annahme von solchen Lieferungen, die ohne Begleitschreiben versendet worden sind, oder die den Eindruck erwecken, auf dem Transportweg beschädigt, geöffnet oder sonst wie manipuliert worden zu sein, nicht anzunehmen und unverzüglich an den Verkäufer zurückgehen zu lassen.

3.7 Der Verkäufer hat die Sendung ordentlich und sicher zu verpacken.

3.8 Quecksilberhaltige oder radioaktive Ankaufsgegenstände dürfen nicht an bio-goldankauf.de übersendet werden. Solche Ankaufsgegenstände werden von bio-goldankauf.de nicht angekauft und es wird auch kein Ankaufswert ermittelt.

4. Preisangebot
4.1 Nach Prüfung der übersendeten Ankaufsgegenstände unterbreitet bio-goldankauf.de dem Verkäufer ein Gesamtangebot. Je nach Auswahl des Verkäufers auf dem Begleitschreiben erfolgt dies per E-Mail oder auf dem Postweg.

4.2 Grundlage für die Angebotserstellung ist der zum Zeitpunkt der Prüfung aktuelle Marktpreis für die jeweiligen Edelmetalle. Die Prüfung erfolgt innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Ankaufsgegenstände in den Geschäftsräumen von bio-goldankauf.de.

4.3 Einzelne Bestandteile der Ankaufsgegenstände, wie z.B. Perlen, Steine, Uhrwerke oder Federn aus Metall, werden zumeist mechanisch entfernt, um einen exakten Edelmetallwert zu ermitteln. Solche enthaltenen Bestandteile, soweit es sich nicht um Edelmetalle handelt, gelten im Falle des Verkaufs als (unvergütet) mitverkauft und werden von bio-goldankauf.de nicht herausgegeben oder aufbewahrt.

5. Rücksendung von Ankaufsgegenständen, Rücksendekosten
5.1 Sofern der Verkäufer das von bio-goldankauf.de unterbreitete Angebot nicht annimmt, erfolgt eine unverzügliche Rücksendung der Ankaufsgegenstände unter den nachfolgenden Bedingungen.

5.2 Bei einem Warenwert von weniger als 25,00 EUR oder wenn der Warenwert nicht zu ermitteln ist (z.B. weil die Ankaufsgegenstände keine Edelmetalle enthalten) fällt für die Rücksendung innerhalb Deutschlands eine Rücksendegebühr in Höhe von 12,00 EUR und eine Aufwandspauschale von 30,00 Euro an. Für die Ermittlung des diesbezüglichen Warenwertes ist das Angebot von bio-goldankauf.de maßgeblich.

5.3 Bei Zusendung von quecksilberhaltigen oder radioaktiven Ankaufsgegenständen gilt Ziffer 3.8 dieser AGB. Übersendete Ankaufsgegenstände, die Quecksilber enthalten oder radioaktiv sind, werden von bio-goldankauf.de kostenpflichtig (Rücksendung als Sondermüll mit Spedition) zurückgesendet. Kosten gehen zu Lasten des Verkäufers. In einem solchen Fall wird eine Kosten- und Aufwandspauschale in Höhe von 300,- Euro fällig.

5.4 Bei einer Rücksendung in das Ausland fällt eine pauschale Rücksendegebühr in Höhe von 25,00 EUR an.

5.5 Die Rücksendung erfolgt in den in vorgenannten Fällen nach Zahlungseingang der Rücksendekosten.

5.6 Bei einem Warenwert von mehr als 25,00 Euro fallen für die Rücksendung innerhalb Deutschlands keine Gebühren an.

5.7 Die Rücksendung erfolgt stets an die vom Verkäufer im Begleitschreiben aufgeführte Anschrift.

5.8 Das Versandrisiko für die Rücksendung der Ankaufsgegenstände trägt der Verkäufer. Im eigenen Interesse sollte der Empfänger/Verkäufer daher die Rücksendung unverzüglich auf Vollständigkeit und Beschädigung der Verpackung hin überprüfen und etwaige Beanstandungen unverzüglich dem Transportunternehmen als Schadensmeldung anzeigen.

6. Ausschluss des Widerrufsrechts
Die Edelmetallpreise unterliegen auf dem Finanzmarkt Schwankungen. Deshalb besteht gem. § 312 g Abs. 2 Nr. 8 BGB kein Widerrufsrecht.

7. Mängelhafte Ankaufsgegenstände
7.1 Selbstverständlich können auch defekte oder beschädigte Ankaufsgegenstände an bio-goldankauf.de übersendet werden. Das Angebot von bio-goldankauf.de richtet sich nach dem Wert der darin enthaltenen Edelmetalle.

7.2 Der Verkäufer bestätigt mit dem ausgefüllten und von ihm unterschriebenen Begleitschreiben, dass ihm bekannt ist, dass einzelne Bestandteile der Ankaufsgegenstände, wie z.B. Perlen, Steine, Uhrwerke oder Federn aus Metall, zumeist mechanisch entfernt werden müssen, um einen exakten Edelmetallwert zu ermitteln, und einige Juwelierwaren wie z.B. Armreifen, Ringe, Broschen Füllstoffe wie Kitt und Harz enthalten können, die durch Versäubern zur Wertermittlung beschädigt werden. Eine Haftung von bio-goldankauf.de für solche Beschädigungen ist auch bei Nichtzustandekommen eines Kaufvertrages ausgeschlossen.

7.3 Sollte der Verkäufer weniger Ankaufsgegenstände als auf dem Begleitschreiben angegeben, beziehungsweise vom Begleitschreiben abweichende Ankaufsgegenstände übersendet haben, wird er von bio-goldankauf.de hierüber unverzüglich informiert. Das Angebot von bio-goldankauf.de erfasst nur die tatsächlich übersendeten Ankaufsgegenstände. Bei groben Abweichungen von den im Begleitschreiben gemachten Angaben behält sich bio-goldankauf.de das Recht vor, die Ankaufsgegenstände kostenpflichtig (vgl. Ziffer 5. der AGB) an den Verkäufer zurückzusenden.

8. Zustandekommen des Kaufvertrages und Kaufpreiszahlung
8.1 Das Angebot von bio-goldankauf.de richtet sich ausschließlich an die im Bestellschein aufgeführte Person und auf Grundlage der im Bestellschein aufgeführten Eigentums- und Einwilligungserklärung. Ein Kaufvertrag wird nur mit eben dieser im Bestellschein aufgeführten Person geschlossen.

8.2. Nimmt der Verkäufer das übermittelte Angebot an, wird der Kaufpreis ausschließlich und unverzüglich an die im Bestellschein aufgeführte Person durch Banküberweisung auf das vom Verkäufer im Bestellschein angegebene Bankkonto überwiesen.

8.3 Werden Ankaufsgegenstände vor Ort bei bio-goldankauf.de zum Verkauf angeboten, und kommt nach Prüfung zur Wertermittlung ein Kaufvertrag zustande, ist bei Vorlage eines gültigen Ausweises mit Lichtbild auch eine Barauszahlung des Kaufpreises möglich.

8.4 Sofern der Verkäufer Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist, muss dies vom Verkäufer gesondert angezeigt und ein gültiger Gewerbeschein vorgelegt werden. Der Gewerbeschein muss vom Finanzamt oder einem Steuerberater beglaubigt worden und die Beglaubigung nicht älter als 6 Monate sein. Vor Auszahlung des Kaufpreises hat der gewerbliche Verkäufer eine ordnungsgemäße Rechnung zu übersenden.

9. Vertragstextspeicherung
Der Vertragstext wird von bio-goldankauf.de nicht gespeichert und ist dem Verkäufer nach Vertragsschluss nicht zugänglich.

10. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.

11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
11.1 Die mit Unternehmern geschlossenen Kaufverträge unterliegen dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.2 Ist der Verkäufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen, gilt als Erfüllungsort und Gerichtsstand Pforzheim als vereinbart.

12. Salvatorische Klausel
Ist eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.

Stand: Januar 2021